Nachwuchs aus den Ländern Ihrer Auslandsniederlassungen

Die meisten Unternehmen konzentrieren sich bei der Rekrutierung ihres Nachwuchses auf die Kooperation mit den Schulen und Hochschulen im Land ihrer Unternehmensniederlassung. Manchen deutschen Auslandszweigstellen fehlen anschließend bei ihrem Juniorpersonal jedoch die interkulturellen Kenntnisse und die Studienerfahrung in Deutschland. Warum schicken Sie ausgewählte Studierende nicht schon vor ihrem Studienabschluss nach Bayern zu einem 1-4 semestrigen Studium mit Praktikum an Ihrem Stammsitz? Sie könnten auch Studieninteressenten mit einem Stipendium diekt nach Deutschland schicken, sofern deren Hochschulzugangsberechtigung von den Bayerischen Hochschulen anerkannt wird.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung entsprechender Programme. Die 29 Hochschulen und Universitäten in unserem Netzwerk kooperieren mit unzähligen namhaften Universitäten weltweit und pflegen enge Kontakte zu den deutschen Auslandsschulen.

 

Wie profitieren Sie von diesen Kontakten?

Bitte wenden Sie sich an Susanne Stöver (Tel. +49(89) 540413716), um die Möglichkeiten für eine Kooperation im einzelnen zu besprechen.